© IAPPR
6 - 8 Vestry Straße
London N1 7RE, UK
t: + 44 (0) 20 3859 4426
e: [Email protected]

The Times: Was tun, wenn Erbenjäger anrufen

//The Times: Was tun, wenn Erbenjäger anrufen

Wenn ein entfernter Verwandter ohne Willen stirbt, können sich Angehörige, die an einer Erbschaft teilnehmen, auf die Arbeit von Nachlassforschern oder Ahnenforschungsunternehmen verlassen. Ihre Detektivarbeit, das Thema der BBC-Erbenjäger, stellt sicher, dass nicht beanspruchtes Geld bei den Angehörigen und nicht bei der Krone landet.

Es wurden jedoch Bedenken hinsichtlich der Ethik der unregulierten Industrie geäußert, nachdem ein Unternehmen trotz eines gültigen Willens versucht wurde, einen Anspruch zu erheben.

Wie können Sie sich schützen, wenn ein Erbenjäger anruft?

Wie engagieren sich Erbenjäger?

Wenn jemand ohne bekannte Angehörige stirbt, der keinen Willen zu haben scheint, werden sich die Beteiligten - zum Beispiel der Betreuer, das Krankenhaus oder die örtlichen Behörden - mit der Abteilung „Vakante Güter“ der staatlichen Rechtsabteilung von Bona Vacantia in Verbindung setzen, die ihren Namen in der Liste der nicht beanspruchten Güter (derzeit gibt es fast 9,000).

Erbenjäger nehmen ihre Leads aus dieser Liste heraus, suchen Verwandte auf, die möglicherweise eine Erbschaft erhalten, und bieten gegen Gebühr eine Gebühr an, um sie aufzuspüren. Sie müssen die gesamte Familie der Verstorbenen finden und dem Anwalt, der für die Abwicklung des Nachlasses verantwortlich ist, berichten. Der Prozess dauert normalerweise zwischen 9 und 18 Monaten, nach deren Ablauf die Angehörigen ihre Erbschaft erhalten.

Was tun, wenn Sie angesprochen werden

Normalerweise erhalten Sie einen Brief, eine E-Mail oder einen Telefonanruf. Stellen Sie sicher, dass Sie über diesen Ansatz verfügen, und verwenden Sie ihn zur Überprüfung der Erbenjagdgesellschaft. Beginnen Sie mit der Companies House-Website, um zu überprüfen, ob das Unternehmen aufgeführt ist. Führen Sie dann eine Websuche nach Fehlern durch und suchen Sie nach der Website des Unternehmens oder der Person. Im Abschnitt „Über uns“ sollte angegeben werden, ob die Nachwuchsforscher des Unternehmens bei der National Association of Licensed Paralegals registriert sind (obwohl dies nicht zwingend ist).

Es gibt keine Aufsichtsbehörde, aber es gibt Branchenverbände wie die International Association of Professional Probate Researchers (IAPPR) oder die Erbenjäger-Vereinigung. Das Unternehmen kann auch Mitglied der Association for Public Service Excellence sein, zu der auch Forscher gehören, die mit und für lokale Behörden zusammenarbeiten. Einige Erbenjäger haben Anwälte bevorzugt, die sich für sie verbürgen sollten.

Danny Curran, der Leiter der IAPPR, sagt, wenn Sie einen unangekündigten Besuch erhalten, machen Sie ein Foto des Personalausweises und geben Sie keine persönlichen Daten an, bis Sie Ihre Prüfungen durchgeführt und einen Vertrag unterzeichnet haben.

Willst du einen Vertrag unterschreiben?

Wenn Sie fortfahren, stellen Sie das Unternehmen ein, um Ihre Forderung gegen Nachlass gegen eine Gebühr nachzuweisen. In fast allen Fällen ist dies ein Anteil von dem, was für Sie wiederhergestellt wird. Wenn nichts wiederhergestellt wird, stellen Sie sicher, dass der Vertrag eindeutig ist, dass Sie nichts bezahlen.

Was machen sie für ihr Honorar?

Der Erbenjäger sucht nach einem Testament und allen berechtigten Erben. Sie sollten auch für die Versicherung des fehlenden Testaments und des Begünstigten aufkommen, falls ein Testament später auftaucht oder ein Empfänger versäumt wird. Sie müssen dies überprüfen: Eine Richtlinie bedeutet, dass Sie das erhaltene Erbe nicht zurückzahlen müssen, wenn Jahre später andere Erben auftauchen.

Das Unternehmen bietet in der Regel eine Gruppe von Anwälten an, die den Nachlass verwalten können. Sie können jedoch auch einen eigenen Anwalt bestellen oder selbst verwalten.

Wenn während der Jagd ein Wille gefunden wird (der Erbenjäger muss einen suchen), muss dieser respektiert werden. Das Unternehmen muss die Arbeit einstellen und berechnet Ihnen nichts.

Wie viel sollst du bezahlen?

Finden Sie den Wert des Anwesens heraus. Je mehr Sie erben müssen, desto niedriger sollte der Prozentsatz der Gebühren sein. Erbenjäger haben die Pflicht, alle Angehörigen zu finden, was sehr kostspielig sein kann, insbesondere wenn sie sich im Ausland befinden. "Typische Gebühren reichen von 10 bis 25 Prozent, sollten aber immer nur davon abhängig sein, dass Sie Ihr Geld erhalten", sagt Curran. Michael Robinson von Ramsdens Solicitors sagt: „Wenn Sie von mehreren Unternehmen angesprochen werden, schadet es nicht, um das Beste zu verhandeln
Deal."

Sollten Sie Vollmacht erteilen?

Einige ältere Begünstigte, die den Prozess nicht beaufsichtigen wollen, können Vollmacht geben, um in ihrem Namen Entscheidungen zu treffen. "In solchen Fällen sollten Sie einen Rechtsanwalt beauftragen, dessen Verhalten von der Anwaltsregulierungsbehörde und nicht von einem nicht legalen Mitglied der Erbenjäger geregelt wird", sagt Curran.

Was soll ich sonst machen?

Seien Sie wachsam, wenn Sie Vermögenswerte verkaufen, die sich im Besitz der verstorbenen Person befinden. Herr Curran sagt, dass es Fälle gab, in denen Eigentum an Unternehmen verkauft wurde, die mit dem Erbenjäger zu niedrigeren Preisen verbunden waren. Stellen Sie sicher, dass Sie mit unabhängigen Bewertungen aller betroffenen Vermögenswerte zufrieden sind.

Link zum Artikel

2020-05-04T15:03:51+00:00 November 26th, 2018|Medien|0 Kommentare